Abnehmen ohne Sport

In Deutschland sind viele Menschen übergewichtig, über die Hälfte der Männer und ungefähr 48 % der Frauen. Wie können wir die lästigen, überflüssigen Pfunde loswerden, am besten, ohne Sport zu treiben? Wie geht Abnehmen ohne Sport? Es gibt verschiedene Wege, abzunehmen. Teils gelingt dies sogar, ohne sich körperlich mehr zu ertüchtigen. Mit den richtigen Nahrungsergänzungsmitteln ist dies tatsächlich bis zu einem gewissen Grad möglich. Auch die Kraft der eigenen Gedanken ist beim Abnehmen nicht zu unterschätzen.

Vergessen Sie belastende Kilos, fühlen Sie sich beschwingt, vital und glücklich. Wer davon träumt, leicht wie eine Feder zu sein, wird es auch. Wir nutzen die Kraft der Gedanken, die Kraft der Träume und die Pfunde lassen los.

Träumen Sie sich schlank

Closeup of young woman with measure tape

Wissen Sie, was Forscher gerade festgestellt haben? Muskeln wachsen, wenn Sie nur daran denken, sie zu bewegen. Ist das was? Ein Traum. Ein Fitness-Programm für Faule im Sessel. Nur denken: Hantel rauf, Hantel runter und schon wachsen die Muskeln. Freilich ist es ein bisschen schöner, sich gleich selbst zu bewegen – und sicherlich auch gesünder. Aber das zeigt, wie kräftig Ihre Gedanken sind. Setzen Sie sie doch beim Abnehmen ein.

Dick sein ist Stress

Jeden Tag lagern sich neue Frustpfunde ab. Warum? Weil man gegen den gedanklichen und emotionalen Stress, dick zu sein, oft kein anderes Mittel gelernt hat, als dagegen an zu essen. Gegen jede Art von Stress greifen dicke Menschen gerne zu den schnell wirkenden Glücksbringern Zucker und Fett. Wie immer gibt es einen schlanken Ausweg: Phantasien wirken schneller und nachhaltiger als kalorienhaltige Trostpflaster.

Die Macht positiver Gedanken

Wer sich lebhaft erinnert an ein herrliches Erlebnis, schüttet Glückshormone aus. Und dieser Glückshormoncocktail schickt die Stresshormone in die Wüste, beflügelt nun Geist und Körper – und vertreibt den Heißhunger auf Fett und Süßes. Jeder kennt das. Erinnern wir uns an damals, als wir ganz frisch verliebt waren… Liebende schweben auf Wolke Nr. 7, fühlen sich dynamisch, lebendig, kreativ stark, leicht und schön. Es gibt keine Probleme. Wir brauchen wenig Schlaf und lebt von Luft und Liebe – und die haben nun mal null Kalorien. Schöne Gedanken können wir uns machen – mit diesen einem Hormoncocktail, der uns mit Energie auflädt und schlank macht.

Wer sich leicht fühlt, nimmt ab

Vergessen Sie belastende Kilos, zentnerschwere Gedanken, fühlen Sie sich leicht, schwerelos und glücklich, wie bei Ihrer ersten großen Liebe – und dann wird auch das Abnehmen plötzlich unendlich leicht. Fakt ist: Wer hingebungsvoll davon träumt, einem Wald zu laufen oder an einem Strand in der Brandung herumzuspringen, schüttet fast genauso viele Wellness-Hormone aus wie jemand, der tatsächlich durch einen Wald läuft oder sich in die Brandung stürzt. Unser Organismus reagiert auf tatsächlich Erlebtes und intensiv Gefühltes genauso. Das heißt, die Entspannung, die wir fühlen, wenn wir in der Hängematte am Strand liegen, überflutet uns auch auf dem Bürostuhl – wenn wir uns mit unseren Gedanken und Gefühlen darauf einstellen. Mit Gedanken, die wir in Gefühle verwandeln, können wir die Hormonausschüttung lenken.

Unrecognizable woman in underwear testing fat layer on waist

Glauben Sie nicht? Ein kleiner Versuch: Denken Sie daran, in eine Zitrone zu beißen. Was passiert? Genau: Wasser läuft im Mund zusammen – mit Verdauungsenzymen und Hormonen. Denken wir an unsere letzte Prüfung. Augen zu. Und schon schlägt unser Herz durch Adrenalin schneller, die Hände werden nass. Und die froheste Nachricht: Die Kraft der positiven Gedanken ist noch stärker. Träumen wir davon, leicht und locker über die Wiesen zu traben, dann verspüren wir bald auch ein echtes körperliches Bedürfnis nach Bewegung: Träumen wir davon, leicht, schlank und gesund zu sein, dann keimt bald auch die Lust auf frisches, gesundes Essen – auf Leben.

Vergessen wir den Pfundskummer

Wer krampfhaft losrennt, ständig seine Schwerfälligkeit vor Augen hat, zieht kaum Nutzen aus Bewegung. Wer sich fett, faul und gefräßig fühlt, bleibt fett, faul und gefräßig. Wer gegen seine eigenen Spreckrollen ständig ankämpft, verhält sich wie ein Don Quichote, der gegen Windmühlen antritt. Negative Gedanken übertrumpfen positive. Wer sich ständig schuldig fühlt und undiszipliniert, lässt den Wunsche nach Freiheit und Leichtigkeit gar nicht aufkeimen.

Der rosarote Elefant

Denken wir jetzt einmal nicht an einen rosaroten Elefanten mit giftgrünen Punkten. Nein, wir denken nicht daran. Sehen Sie, geht nicht. Der Elefant wird in unseren Gedanken immer größer. Genauso verhält es sich im Wesentlichen mit dem Wunsch nach einer Tafel Schokolade, einem dicken Wurstbrot nachts um drei. Nur: Kein Mensch kommt auf die Idee, sich nachts um drei ein dickes Wurstbrot mit Salami zu schmieren. Außer er ist unzufrieden mit sich und seinem Körper und macht deshalb eine Diät. Dann verfolgen ihn die rosaroten Elefanten in Form von Fett und Süßem.

Denken wir um

Wer sich mit seinem Dicksein identifiziert und sich dafür hasst, wird meist immer dicker. Statt ständig darauf zu achten, was man nicht mag, was man nicht darf, sollte man sich mehr darauf konzentrieren, was man liebt. Fühlen wir und leicht und schlank, schön und begehrenswert. Wenn wir uns gut fühlen und vor Lebenslust sprühen, schmelzen auch die Pfunde fast wie von selbst.

Außerdem helfen Sättigungskapseln / Glucomannan Kapseln beim Abnehmen. Unser Produkt ist gut verträglich. Die Kapseln enthalten bestimmte Wurzeln und Extrakte aus Südostasien, die den Stoffwechsel besonders stark ankurbeln. So brauchen wir gar kein Sport treiben, verlieren im Übrigen allerdings trotzdem an Gewicht. Sie können diese Kapseln auch online bestellen.

  • Sign up
Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.